Drucken

König Ludwig

König Ludwig

In der König Ludwig Schloßbrauerei Kaltenberg beginnt der Brauprozess mit dem Zerkleinern des hochwertigen Braumalzes. Geschrotetes Malz wird mit Wasser vermischt und in die Maischpfanne gepumpt. Dort lösen sich bei unterschiedlichen Temperaturen (45 – 76°) aufgrund der enzymatischen Vorgänge Stärke und Eiweiße aus den Zellen der Malzkörner. Das Endprodukt des Maischens sind u.a. vergärbare Malzzucker, aus denen später bei der Gärung Alkohol und CO2 gebildet werden.

Quelle: König Ludwig Brauerei